Das Kochprojekt der Riedhofschule

- eine Entdeckungsreise für die Riedhofschüler

Seit September diesen Jahres sind die Riedhofschüler um ein kleines "Extra" reicher. Jeden Mittwoch besucht eine halbe Schulklasse die neu gestaltete Lehrküche der Riedhofschule, um unter Anleitung von Barbara Böhm und Ines Bienhaus den Kochlöffel zu schwingen. Gearbeitet wird in kleinen Gruppen zu jeweils drei oder vier Kindern.

Die dritten Klassen gehen derzeit auf eine Reise um die Welt mit 16 Gewürzen. Es werden Gewürze erschnuppert und erraten, die Kinder begleiten Christoph Columbus , Vasco die Gama und Ferdinand Magellan auf ihrer Reise rund um den Globus und es wird natürlich gekocht und gebacken.

So steht neben einem vegetarischen Chilli auch die Zubereitung eines Gewürzkuchens auf der Rezeptliste der dritten Klassen. Mit den Kindern werden zuerst die Küchenregeln und das Rezept besprochen. Sie wiegen die Zutaten ab und verrühren diese zu einem Kuchen. Der Teig wird auf ein Backblech gestrichen und gemeinsam verziert. Solange er im Ofen backt, spicken die Kinder Nelken in Orangen. Das riecht nicht nur sehr gut, sondern vertreibt im Sommer auch die Wespen und Bienen am Kaffeetisch, wie eine Mutter zu berichten weiß. Zwei Elternteile pro Klasse unterstützen den Kochtag - nur so ist es möglich, allen Kindern die nötige Hilfestellung zu geben. Sobald der Kuchen fertig ist, holen die Kinder ihn aus dem Ofen und decken den Tisch. Denn das Wichtigste an der Entdeckungsreise ist natürlich das Probieren!

Noch bis Ende Januar wird mit Gewürzen gekocht und gebacken. Danach gibt es für die zweiten Klassen neue Dinge zu entdecken und auszuprobieren. Mal sehen, wohin die Reise führen wird......